Malermeister Torsten Eder

 

Malermeister Eder

Der Malerfachbetrieb Eder wurde 1923 von seinem Großvater Karl Eder in Großbodungen gegründet. Dessen Sohn Martin Eder übernahm im  

 Jahre 1966 die Malerfirma. 1994 wurde Torsten Eder der Betriebsinhaber. Durch alle Höhen und Tiefen dieser Zeit hindurch existiert er ununterbrochen.

Im Jahr 2004 verliebte sich die Familie Eder in das Haus „Kemnot“ (Fleckenstraße 41a , Großbodungen) und kaufte es 2005. Die untere und obere Etage wurde grundlegend saniert. Bereits 2005 wurde ein Teil der unteren Etage der Öffentlichkeit zu Verfügung gestellt. 
Die ehemalige Waschküche des Gebäudes (restlicher Bereich der unteren Etage) wurde bis 2009 vollkommen restauriert und saniert mit  historisch- ökologischen Baustoffen ( Lehm ) . Eine Einraum- Wohnung mit erhöhter Schlafebene entstand.
Ab 2011 bis 2016 entstanden in der ersten Etage zwei weitere Wohnungen jeweils auf zwei Ebenen.

Durch die Liebe zu historischen alten Häusern, hat sich der Malerfachbetrieb auch auf die ökologische Sanierung von Gebäuden spezialisiert. Das Arbeiten mit Lehm spielt eine große Rolle, die immer mehr Zuspruch bei den Kunden findet.